Herzlich willkommen!

Fragen zum Ende eines Jahres

Warum zeigen sich Spaltung und Feindschaft so krass in einer Zeit, da es dem größten Teil unseres Landes gut geht und die meisten sich ohne allzu großen Aufwand am gesellschaftlichen Leben beteiligen können. Was ist die Triebfeder für die offene Feindschaft dem Neuen, dem Fremden gegenüber.

 

Ich versuche hier zu dieser Frage eine Antwort zu finden....

 

 

Verborgen im Stillen

 

dem Sehen und Staunen geöffnet

 

Zerbrechlichkeit und Schönheit

Heute haben wir das Neandertal durchwandert. Viele Wisente, wissenschaftlicher Name (Bison bonasus) lugten rechts und links dürch den Zaun ihrer Gehege. Wir hatten wunderbahres Wetter, Sonne, trocken, vieleicht nicht wie es im Winter zu erwarten ist, ideal zum Wandern. Dazu gab es Texte und Gedanken von Göhte zur Weihnachtszeit. Besinnliches und und zum Nachdenken anregend. Nächster Wander-Termin rechtzeitig hier..... 

Herbst

Der Herbst in seiner vollen Pracht.

Er hat's dem Frühling nachgemacht

Vergessen ist der Sommer Pein....

Raum

Wo Du allein bist, bin ich

Wo Du es nicht bist, kann ich nicht sein

Ich nehme niemandes Platz ein

Erkennen und Verstehen

 

Erkennen und Verstehen sind nicht zwei voneinander getrennte Bewegungen. Unser Gehirn trennt Sie, es möchte die Vorherrschaft über das Hier und Jetzt erhalten. Vorherrschaft im Denken über eine Welt, die mein menschliches Gehirn für sich selbst schuf. Denken das mit der Gegenwart des Menschen in dieser Welt nichts zu tun hat. Das Denken zerstört den Menschen und seine Wohnstatt, diesen Planeten. Es sieht nicht danach aus als könnte der Mensch nach Jahrtausenden der Anwesenheit auf dieser Erde, noch ein Neues erkennen, - sich selbst als erhaltende Kraft der Schöpfung-……

Meditation

Das Bild, das ich von mir habe, ist dieses Bild real oder  unwirklich.

 

Was ist Meditation?

 

Dieser Frage gehe ich nach. Wenn du magst begleite mich in die komplexe Welt der inneren Vorgänge, in die innere Welt von Bildern, Konzepten, Vorstellungen, in die nur der Fragende  Eingang findet. Vergiss dabei nicht, dass alles Worte sind und Worte nie die Sache selbst sein können. Und bedenke, du selbst, dein selbst kann nur dann Erkennen, wenn du erkennen zulässt, auch zulässt was dabei geschieht.

Freude

Wir reden von der Freude immer in der Form des Konsumierenden, des Genießenden. Immer als würde Freude für unser Erleben da sein, als wäre Freude unserem Belieben anheim gestellt.

 

Nie Kommen wir in die Verlegenheit festzustellen, dass Freude nur im Zustand der Sensibilität wahrgenommen wird.

 

Wahrgenommen,

keineswegs zu unseren Vergnügen um Freude zu konsumieren…..

Freude und Schönheit, Schwestern einer Familie

 

Die Freude müht sich immer dabei zu sein. Sie lädt ein, sie bewirtet, sie bringt ihr Talent in der Unterhaltung zur Geltung, sie tut alles um zu gefallen. Wir sind begeistert, wenn wir sie spüren, wie sie dem Meister das Leben verschönert.

 

Die Demut, über sie gibt es wenig zu berichten. Sie fällt nicht auf, man kann sie kaum im Leben sehen oder spüren, man kann sie nicht einladen, sie ist nicht um Geltung bemüht, sie sitzt zu Füßen des Meisters.

 

Zufriedenheit fehlt mir -  sagt die Freude zum Meister, meine Schwester die Demut schaut dich immer gleich glücklich an. Was kann ich noch tun?

 

Es gibt nichts zu tun mein Kind, spricht der Meister, deine Schwester lebt das....

Deine Gegenwart, von jahrtausende währender Menschheits- und Lebensgeschichte geprägt

  bist Du.

 

Hoffnungen, Schuld und Ängste, Wünsche, Glaubenslehren und Ihre Götter, Leid und Erfolg, Krieg und Frieden, Erfüllung und Frustration, all das bist Du.

 

Das Ende und die Weitergabe einer langen Kette von DNA und Gehirnprägung/Entwicklung.

 

Das was Du daraus lernst und hinzufügst ist das Neue dieser Lebenslinie.

 

Daraus lernen, sowohl im Außen wie in den tiefsten, inneren Teilen unseres Lebens

ist Anwesenheit  der Schöpfung.

 

Nicht die verbale, durch Worte benannte Form des intellektuellen Erlebens ist lernen.

Lernen ist das Erfahren dieser Tatsachen, mit Gefühl und unmittelbar.

 

Lernen nicht mit dem Verstand, nicht mit dem Intellekt, ohne jede Benennung.

Lernen ist

  unmittelbares Erkennen und berühren dieser Tatsachen als Mensch so wie ich bin.

 

Ohne jede Vorstellung oder Illusion die unser Gehirn liefert;

wahrnehmen mit allem was da ist, mit dem ganzen Menschen.

 

Fragen? Ich schreibe Euch die Antwort.........

 

 

Samstag, 17. November 2018


 11.00 - 16.00 Uhr

 

Reiki Tag bei Dagmar

 

Schumannstr.

40237 Düsseldorf

 

Thema Migräne

 

Für Alle die bereits über eine Reiki-Ausbildung verfügen und Alle die sich für das Thema Migräne und für Reiki interessieren.

 

Wir bearbeiten die Möglichkeiten mit Migräne umzugehen, Ihre Entstehung und was wir tun können, Migräne Beschwerden zu lindern und zu behandeln.

 

25,--€ incl. Getränke und leichter Verpflegung
 

Themenabend + Themenfrühstück

Es ist soweit

 

Nach der Auszeit  Zecks Umzug nach Düsseldorf, jetzt der erste Themenabend  in den neuen Räumen von Dagmar in Düsseldorf auf der Schuhmannstraße

 

Donnerstag, 08.11.2018, 18:00 Uhr, Schuhmannstraße  , 40237 Düsseldorf

Thema  „Teilpersönlichkeiten“ ca. 2-3 Stunden, Kosten 10 Euro

 

Bitte Anmelden:

 01633058550 oder  Mail: kleibi@seinselbstfinden.de   Mail Dagmar: reiki-energie-weg@gmx.de

 

Und am Samstag 10.11.2018:

 

Themenfrühstück um  10:00 Uhr im Reiki Haus, Sentaweg 13,  40468 Düsseldorf

 

Thema durch „Hingabe“ zur Gelassenheit  Vortrag  Dagmar Deyda  ca. 11:00 Uhr 

 

Herzliche Einladung

Euer Volker

Herbstausstellung

 

Tage der Begegnung im Reikihaus

 

Es ist an der Zeit all denen zu danken, die am vergangenen Wochenende mitgeholfen haben, die Tage der Herbstausstellung zu einer Begegnung von Menschen zu machen.

 

Der Photograph, die Küche, die Begleitung all die Tage, alle haben sich dieser Begegnung gewidmet.

 

Die Freude, der Frieden, sie waren anwesend für die Gäste, deren Geist offen sich den Betrachtungen gewidmet haben. Die sich in der Lage sahen, die Existenz von Freude und Frieden nicht den eigenen Gefühlen zu zuschreiben.

 

Ein einfaches in Freude und Frieden zu leben, wenn wir diese Beiden, vom Menschen gemachte Beschreibungen entstehen lassen. Existenzielle Begegnung, wenn Freude und Frieden mit Ihren Geschwistern Freiheit und Schönheit nicht mehr dem belieben des Menschen überlassen, sich zeigen als Begleiter des Lebens.

 

Meinen Dank an alle, die diese Tage durch Ihren Besuch, durch Ihre offene Teilnahme bereichert und erst ermöglicht haben.

 

Eine tolle Begegnung......

  Danke Euer Volker                                                            28.Oktober 2018

 

Liebe Freunde.

 

Der Augenblick ist angefüllt mit vielen Aktivitäten. Verpflichtungen, Seminare, Vorbereitung der nächsten Messe. Hier immer alles auf dem Laufenden zu haben ist mir Pflicht, doch oft kann ich dieser Pflicht nicht nachkommen. Ich bin wie alles Leben hier begrenzt.

Wenn  Fragen sind, meldet Euch Tel. 0163-3058550 oder 0211-13725634. Erreichbar bin ich den ganzen Tag, wenn mal nicht ruf ich zurück.

 

Euer Volker

Geboren sein ins Wissen,

zum Leben. Freude, Liebe , teilen und vermissen

lässt Nebel steigen aus dem Tal des sein.

Verdunkelt jedes Lichtes Strahl,

der Nektar wurd zum schalen Wein.

 

Regen, Sturm und Hagel, was bleibt ist Klarheit, Luft,

zum Abend sinkt es kühl ins Tal.

Soviel vergangen und doch nie begonnen

verrinnt des Wissens Wahl.

 

Was bleibt ist das was nie geboren

bar jedes Wissens das es war.

 

Wer sich richtig wohl und gesund fühlen möchte, muss darauf achten, dass er sich ganzheitlich im Reinen hält. Körper, Seele und Geist spielen alle eine gleichgroße Rolle und sollten im harmonischen Gleichgewicht zueinander stehen. Dabei setzen wir bei Sein-Selbst-Finden Leben verstehen auf den Einsatz der Natur: Mit Energiearbeit und verschiedenen Möglichkeiten sich kennen zu lernen können wir Ihnen helfen, eine Balance aufzubauen und im Gleichgewicht zu leben. Und das immer, wenn Sie Hilfe benötigen. Wir setzen darauf, dass wir dem Menschen helfen sich selbst zu helfen und so einem zufriedenen Leben die Einsicht in sich selbst zu ermöglichen.

Alles was der Mensch benötigt, findet er auf dieser Erde. Ebenso findet er alles was zum Einklang in ihm selbst führt in seinem Inneren Wesen. Wenn das Gleichgewicht verloren geht, bleibt der Weg zu sich selbst um dort das Notwenidige für die Wiederherstellung des Gleichgewichts zu finden. 

unsere früheren Veranstaltungen finden sie hier

.......das Nächste

Donnerstag, 13.12.2018

Themenabend bei Dagmar

Düsseldorf, Schumannstr.

18:00 - 21:00 Uhr

Kosten 10 Euro

Anmeldung notwendig

Neue

Kontakt

Sein-Selbst-Finden Leben verstehen
Sentaweg 13
40468 Düsseldorf
Telefon: +49 0211 13725634+49 0211 13725634
Mobiltelefon: 0163-3058550
Fax:
E-Mail-Adresse:

Rufen Sie einfach an:

+49 0211 13725634+49 0211 13725634

Mobil 01633058550

oder nutzen Sie unsere Mail

kleibi@seinselbstfinden.de

Volker@freude-am-kaufen.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Volker Kleibrink

Anrufen